Author Topic: Open salon: Detaillierter Bericht über die Ereignisse nach Osama Bin Ladens Tod  (Read 755 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Midnightsun

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 59
  • Reputation 10
  • Gender: Female
Disclaimer

Dieser Artikel wurde von einem freiwilligen Übersetzer übersetzt. Weder WL noch The Official WikiLeaks Forum (Das offizielle WikiLeaks Forum) kann für Fehler zur Verantwortung gezogen werden. Der Leser ist eingeladen den unten angeführten originalen Quellenlink zu überprüfen und zu kommentieren, ob ein Fehler oder eine Fehlinterpretation vorliegt. Sollte ein Fehler erkannt werden sind wir bemüht diesen zu korrigieren.



"Detaillierter Bericht über die Ereignisse nach Osama Bin Ladens Tod

GiFiles von Wikileaks

Einleitung

Osama Bin Laden in seiner Residenz

Obama, Präsident der Vereinigten Staaten orderte im April 2001 eine geheime US CIA Operation um Osama Bin Laden zu töten oder gefangen zu nehmen. Am 1. Mai 2011 gab das Weiße Hause bekannt, dass die Operation von US Navy Seals erfolgreich ausgeführt und Osama Bin Laden getötet wurde. Osama Bin Laden befand sich zu der Zeit in seiner Residenz in Abbottabad in Pakistan. Laut den Vereinigten Staaten, wurde Osama Bin Ladens Leiche nach Afghanistan zur Identifizierung gebracht und dann im Meer bestattet. Jüngst veröffentlichte WikiLeaks E-Mails von Stratfor, welche ein zweites wahrscheinliches Szenario enthüllen, was mit Osama Bin Ladens Leiche passiert ist. Die E-Mails wurden am 2. Mai 2011 verfasst, einen Tag nachdem Bin Laden getötet wurde. Diese E-Mails waren ausschließlich eine Konversation zwischen Fred Burton, George Friedman und Analytikern von Stratfor. Es gab einen Zeitrahmen von 24 Stunden zwischen der Tötung Osama Bin Ladens und seiner Bestattung im Meer.

STRATFOR’S SZENARIO ÜBER DIE EREIGNISSE NACH OSAMA BIN LADEN’S TOD

Schlagzeilen über Osama Bin Ladens Tod

Am 2. Mai 2011 schreibt Burton in einer E-Mail „Wir haben es den Pakistanern gesagt, nachdem wir ihn getötet haben. Aber werden GOP öffentlich loben. Alles Tatsachenverdrehung und Blödsinn! Getötet von Ground Branch CIA.“ Das belegt, dass der Einsatz Osama Bin Laden zu töten oder gefangen zu nehmen eine geheime US CIA Operation war, die von den US Navy Seals geleitet wurde. George Friedman schreibt eine interessante E-Mail. Das Folgende ist Spekulation, die Meinung von George Friedman. Friedman erklärt: „Eichmann wurde über viele Monate während des Prozesses lebend gesehen, bevor er zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde. Niemand wollte ein Grabmal von ihm, also haben sie ihn eingeäschert. Aber ich kenne niemanden, der nicht behauptet hat Eichmann zu sein. Kein Vergleich ihn plötzlich im Meer zu bestatten ohne jede Chance ihn vorher zu sehen, was ich bezweifle.“ Burton antwortet dann Friedmann: „Wenn der Körper ins Meer geworfen wurde, was ich bezweifle, dann ist das schon sehr ähnlich wie bei Adolph Eichmann. Die Völkerschaft hat das gleiche mit der Asche der Nazis gemacht. Wir würden fotografieren, die DNA vergleichen, Fingerabdrücke nehmen wollen, etc. Sein Körper ist ein Tatort und ich glaube nicht, dass weder das FBI noch DOJ das zulassen.“ Das ist ein sehr wahrscheinliches Szenario, das gerade von Friedman und Burton dargelegt wurde. Burton führt dann fort: „Berichten zufolge haben wir den Körper mitgenommen. Gott sei Dank. Das FBI vermutet Vergeltungsangriffe in CONUS.“ CONUS steht für Contiguous United States. Die direkt aneinanderliegenden Vereinigten Staaten sind die 48 Staaten auf dem nord-amerikanischen Kontinent, welche südlich von Kanada und nördlich von Mexico liegen inklusive dem Regierungsbezirk von Columbia. Obwohl das FBI Vergeltungsangriffe in den Vereinigten Staaten nach den Nachrichten von Bin Ladens Tod vermutet hat, wurde nie eine Terrorwarnung herausgegeben. Burton führt weiter aus: „Im Flugzeug befördert (Bin Ladens Leiche) nach CONUS. Der Körper ist an Dover (Delaware) gebunden, sollte jetzt dort sein.“ Bin Ladens Körper wurde zur Dover Air Force Base in Delaware geflogen. Burton weiter: „Dann weiter zum Armed Forces Institute of Pathology (Streitkraft Institut der Pathologie) in Bethesda.“ Dort würden sie Osama Bin Laden via Fingerabdrücke identifizieren und andere pathologische/forensische Untersuchungen durchführen, die an Bin Ladens Leiche ausgeführt werden müssen. Burton gibt dann an: „Skrupellos gemacht. Er schläft schon bei den Fischen….“ Folglich würde Osama Bin Ladens Leiche im kalten Atlantik bestattet werden. Ein Teil des Meeres, dem weder einem Menschen noch einem Land gehört. Fred Burton hinterlässt uns eine letzte Notiz: „Obwohl es mir wirklich egal ist, es kommt mir so vor, dass wenn wir die Leiche in den Ozean werfen, der Körper zurück kommt und uns verfolgen wird. Wir verletzen damit sicher irgendeine obskure heidnische religiöse Regel, welche den Islam erzürnen wird? Ich habe über das in der Stunde von Langley geschlafen. Die Regierung der Vereinigten Staaten muss Bilder des Körpers erhältlich machen, wie es die MX tun, mit OBLs Hosen runter gezogen, um solche Irre wie Alex Jones und Glenn Beck niederzuschreien.“ Haben die Vereinigten Staaten Bin Ladens Körper eingeäschert und die Asche dann in den Ozean gestreut? Haben die Vereinigten Staaten Bin Laden im Meer bestattet? Beides sind sehr wahrscheinliche Möglichkeiten. Beide Szenarios bestätigen, dass Bin Laden eine Seebestattung bekommen hat. Aber wichtiger noch, kann Statfors Szenario über die Ereignisse in einem Zeitrahmen von 24 Stunden ausgeführt werden?

EIN ZEITRAHMEN VON 24 STUNDEN

Osama Bin Ladens Tod um 10:25 Uhr

Die Entfernung zwischen den Vereinigten Staaten und Pakistan beträgt 7.109,4 Meilen, 11.441,4 Kilometer oder 6.173,8 Seemeilen. Ein durchschnittlicher Zivilflug von Washington, DC, US nach Islamabad in Pakistan dauert 14 Stunden und 46 Minuten. In einem Zeitrahmen von 24 Stunden ergibt das noch 9 Stunden und 15 Minuten für die Ausführung der Identifizierung, Pathologie und Forensik an Bin Ladens Leiche. Es gäbe mehr Zeit dafür, weil ein Militärflug schneller als ein Zivilflug ist. Wenn Bin Ladens Leiche eingeäschert worden wäre, würde das zwei bis zweieinhalb Stunden dauern, um die Einäscherung komplett auszuführen. Nimmt man zwei Stunden für die Einäscherung, ergibt das noch 7 Stunden und 15 Minuten für die Forensik und die Seebestattung. Abhängig von der Art und Weise der Überprüfung und der Tests, die gemacht wurden, ist es möglich, dass das Szenario von Stratfor in einem Zeitrahmen von 24 Stunden ausgeführt werden könnte. Normalerweise würde eine sorgfältige gerichtsmedizinische Untersuchung mehr als 24 Stunden dauern.

SCHLUSSGEDANKE

Sowohl die Version der Vereinigten Staaten als auch die von Stratfor sind glaubhaft. Die Stratfor E-Mails belegen, dass Osama Bin Laden im Meer bestattet wurde, entweder mit dem Körper oder durch Verstreuen seiner Asche. Der Transport von Osama Bin Ladens Körper in die Vereinigten Staaten würde die Geheimhaltung der Mission sicherstellen und Bin Ladens Körper außer Reichweite der Taliban und Al-Qaida halten. Der Transport von Bin Ladens Körper in die Vereinigten Staaten würde auch die Möglichkeit der Vergeltung in Pakistan und Afghanistan verringern. Folglich ist die Version von Stratfor, was nach Osama Bin Ladens Tod passiert ist ein wenig glaubhafter. Haben die Vereinigten Staaten Osama Bin Ladens Körper eingeäschert? Stratfor deutet auf die Möglichkeit hin. Die E-Mails von Stratfor über die Geschehnisse nach Osama Bin Ladens Tod haben eine glaubwürdige und alternative Einsicht über eines der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte bewiesen."




*Kommentar des Posters: Im Artikel wird das Datum „April 2001“ angegeben. Ich bin der Meinung, dass das ein Tippfehler ist. Stattdessen sollte es „April 2011“ heißen.

Referenz:

„Am 29. April um 8:20 Uhr beratschlagte Obama sich mit seinen Beratern und gab grünes Licht. Der Angriff fand am nächsten Tag statt. An diesem Abend wurde der Präsident informiert, dass die Operation um einen Tag wegen Bewölkung verschoben werden musste. Am 30. April rief Obama Mc Raven noch einmal an um den SEALs Alles Gute zu wünschen und ihnen für den Einsatz zu danken.[41]“

http://en.wikipedia.org/wiki/Death_of_Osama_bin_Laden


Dieser Artikel wurde vom Englischen ins Deutsche von Midnightsun übersetzt.

Link zum originalen Forumpost:
https://www.wikileaks-forum.com/index.php/topic,10097.0.html

Link zum originalen Veröffentlicher dieses Artikels:
http://open.salon.com/blog/associationoftruth/2012/03/19/indepth_report_on_events_following_osama_bin_ladens_death

Links zu den originalen diesbezüglichen Stratfor E-Mails, die von WikiLeaks veröffentlicht wurden:
http://wikileaks.org/gifiles/releasedate/2012-02-29-18-obl-s-body-transfered-to-delaware-with-cia.html
http://wikileaks.org/gifiles/releasedate/2012-02-29-18-osama-bin-laden-s-corpse-mystery.html
http://wikileaks.org/gifiles/releasedate/2012-02-29-18-obl-s-copse-after-the-killing.html

« Last Edit: May 11, 2012, 21:04:33 PM by Green »
The world needed WikiLeaks to wake up. WikiLeaks needs us to continue.


xx
Open Salon: Indepth Report On Events Following Osama Bin Laden's Death

Started by Green

0 Replies
470 Views
Last post April 03, 2012, 16:41:44 PM
by Green
exclamation
Osama bin Ladens Versteck war ISI und der pakistanischen Armee bekannt

Started by talion

0 Replies
879 Views
Last post May 02, 2012, 00:01:56 AM
by talion
xx
Entscheidung über Auslieferung von Assange nach Schweden am Mittwoch

Started by Fanyajuu

1 Replies
389 Views
Last post October 28, 2011, 13:46:34 PM
by Fanyajuu
xx
Open Salon: SCIP Infiltrated By The MOSSAD

Started by Green

0 Replies
447 Views
Last post April 03, 2012, 16:50:25 PM
by Green