Author Topic: Längst überfällig: Europaweites Verbot von Plastiktüten konkretisiert sich  (Read 1366 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline anon1984

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 669
  • Gender: Female
  • Demons run when a good man goes to war.
Längst überfällig: Europaweites Verbot von Plastiktüten konkretisiert sich

 Vor einigen Jahrzehnten noch undenkbar: Frankreich hat ein Gesetz auf den Weg gebracht, das Einweg-Plastiktüten verbietet. Damit reagiert das Land auf einen angekündigten Vorstoß des EU-Parlaments, das ein solches Verbot in den kommenden Jahren EU-weit erreichen will. Vor allem der Verschmutzung der Meere soll so Einhalt geboten werden.


Noch vor 20 Jahren gab es weltweit an Supermarktkassen gleich mehrere Plastiktüten umsonst zum Einkauf dazu. Die Lebensmittel wurden eingepackt, nach Hause getragen und die Plastiktüten wanderten normalerweise gleich danach in den Müll, ohne dass der Konsument nur einen Gedanken an die Umwelt verschwendet hätte.
Seitdem hat ein Umdenken stattgefunden. Vor allem seit bekannt ist, wie lange der Abbauprozess bei Plastiktüten dauert, werden diese in den meisten Ländern nicht mehr so unbedacht herausgegeben. Dabei soll die Verbreitung von Plastiktüten auf zwei Wegen gesteuert werden: Einige Regierungen erlassen Gesetze, die die kostenlose Ausgabe von Plastiktüten verbieten; andere erheben eine Steuer pro verkaufter Tüte. Diese Regelungen sollen in den kommenden Jahren EU-weit verschärft werden.

Mit Plastikflaschen überschwemmte Strände, mit Plastiktüten übersäte Wüsten: Plastikprodukte werden immer mehr zum Problem. (Foto: Kanvag/Fotolia)




So hat Frankreich nun ein nationales Verbot von Plastiktüten ab Januar 2016 auf den Weg gebracht. Dieses Verbot soll, wenn es nach dem Europäischen Parlament geht, bis 2020 in allen EU-Mitgliedsstaaten gelten. Damit will die EU der fortlaufenden Verschmutzung des Planeten Einhalt gebieten. Denn Plastiktüten sind nicht nur umweltschädlich in der Herstellung, sondern stellen vor allem ein globales Müllproblem dar: Eine Plastiktüte braucht mehrere hundert Jahre, um in der Natur zu verrotten. Vor allem in Ländern, in denen das Recyclingsystem noch nicht so ausgefeilt ist, und in der Tiefsee hat sich so der Plastikmüll zu einem erheblichen Umweltproblem gesteigert.
Wie weit die Verschmutzung der Meere durch Plastik bereits fortgeschritten ist, schildert der Dokumentarfilmer Werner Boote in "Plastic Planet" anschaulich: Hier fischen in einer Szene Wissenschaftler mehr Plastikteilchen als Plankton aus der offenen See. Mit Plastikflaschen überschwemmte Strände in China, mit Plastiktüten übersäte Wüsten: "Plastic Planet" zeigt das Ausmaß der Verschmutzung und die Umwelt- und Gesundheitsgefährdungen, die im Jahr 2009 von Plastikprodukten ausgingen.


Viele Staaten haben Plastiktüten schon verboten
Inzwischen haben viele Regierungen versucht, dem Plastikfluss Einhalt zu gebieten. Weil Plastikprodukte schwerer vom Markt zu nehmen sind, liegt der Schwerpunkt bei den Bemühungen vor allem auf der Plastiktüte. Diese ist auch verhältnismäßig leicht ersetzbar: durch mehrfach verwendbare Jutebeutel oder Einkaufsnetze. In vielen Ländern der Welt gilt deshalb schon ein Verbot von Plastiktüten: Australien, Bangladesch, Bhutan, China, Indien, Italien, Papua-Neuguinea, Ruanda und Tansania haben die Plastiktüten entweder landesweit oder in einzelnen Regionen bereits verboten.
In Europa sind die Recycling-Quoten von Plastiktüten relativ hoch. Deutschland ist mit einer Recyclingquote von 99 Prozent weltweiter Spitzenreiter. Dennoch sollte auch die Bundesrepublik über ein Verbot nachdenken, denn statistisch kauft jeder Deutsche immer noch 65 Plastiktüten im Jahr.
Auch wenn die schnelle und günstige Produktion in der Pro- und Contra-Debatte um das Plastiktütenverbot oft genannt wird, sollten vor allem die Industriestaaten eine Einführung des Verbots möglichst zeitnah überdenken. Zwar haben Frankreichs Händlerorganisationen FCD und UNFD laut einem Artikel in der Welt bereits angekündigt, dass sich das Plastiktütenverbot in den Obst- und Gemüsepreisen niederschlagen wird. Ohne Verbot wird jedoch langfristig keine sinnvolle Verpackungsalternative erarbeitet werden, die angesichts des globalen Problems dringend notwendig ist.
Dieser Beitrag wurde nicht von der Redaktion erstellt, sondern ist in Kooperation mit gutefrage.net in der Rubrik Verlagssonderveröffentlichungen erschienen.



Quelle: http://www.klimaretter.info/verlagssonderveroeffentlichung/16762-laengst-ueberfaellig-europaweites-verbot-von-plastiktueten-konkretisiert-sich
[The] truth is incontrovertible. Panic may resent it, ignorance may deride it, malice may distort it, but there it is.
- Winston Churchill

Make it dark, make it grim, make it tough, but then, for the love of God, tell a joke. - Joss Whedon