Author Topic: Eritrea: Land der zwei Wirklichkeiten  (Read 1349 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline Signhilde

  • Moderator
  • *
  • Posts: 887
  • Gender: Female
Eritrea: Land der zwei Wirklichkeiten
« on: August 24, 2016, 17:01:10 PM »
eporter

 Mitglied werden

Land der zwei Wirklichkeiten
Land der zwei Wirklichkeiten
Martin Schibbye monogram
Martin Schibbye
16. August 2016
+ Add a comment
Eritrea war für ausländische Journalisten lange Zeit verschlossen. Martin Schibbye vom schwedischen Blank Spot Projekt beantragte trotzdem ein Visum und hatte Erfolg. Im ersten von drei Teilen seiner Reportagereise berichtet er ausführlich aus dem Grenzgebiet von Eritrea und Äthiopien - ganz in der Nähe der Stelle, wo er 2011 gefangenen genommen wurde und 438 Tage im Gefängnis verbringen musste.
+ Add a comment
Die Vorgeschichte:

+ Add a comment

Am Vorabend des 28. Juni 2011 riskierten Martin Schibbye und sein Foto-Kollege Johan Persson ihr Leben: Sie überquerten illegal die Grenze von Somalia nach Äthiopien. Nach Monaten der Recherche, der Planung und der gescheiterten Versuche wollten sie endlich darüber berichten, welche Auswirkungen die rücksichtslose Suche nach Öl in der konfliktreichen und isolierten Region Ogaden auf die Bevölkerung hat. Fünf Tage später lagen sie verwundet im Wüstensand, angeschossen und gefangen genommen von der äthiopischen Armee.

+ Add a comment

Statt die geplante Reportage zu schreiben, wurden sie selbst Teil einer Geschichte über Gesetzlosigkeit, Propaganda und Weltpolitik. Nach einer kafkaesken Gerichtsverhandlung lautete das Urteil elf Jahre Haft wegen Terrorismus. Als sich die Gefängnistore hinter ihnen schlossen, entdeckten sie, dass sie mit ihrem Schicksal nicht allein waren. Ihre Zellengenossen waren Journalisten, Autoren und Politiker, die sich einer Diktatur nicht beugen wollten. Alle kämpften im berüchtigten Kality-Gefängnis in Addis Abeba ums Überleben. Martin Schibbye und Johan Persson wurden – nach 438 Tagen im Gefängnis - am 10. September 2012 begnadigt und entlassen. Für diese Reportagereise kehren sie erstmals wieder nach Ostafrika zurück.

Lesen hier: https://krautreporter.de/1579-land-der-zwei-wirklichkeiten