Author Topic: German translation of Facts about the WikiLeaks Forum  (Read 16376 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline anon1984

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 669
  • Gender: Female
  • Demons run when a good man goes to war.
German translation of Facts about the WikiLeaks Forum
« on: October 08, 2013, 23:58:45 PM »
Das WikiLeaks Forum ist ein Diskussionsforum, welches am 3. März 2011 mit dem Ziel gegründet wurde, eine Plattform zu schaffen, auf der WikiLeaks-bezogene Themen diskutiert werden können. 15,000 Mitglieder sind aktuell in dem Forum registriert, das 48,000 Posts in 25 Sprachen über eine Vielzahl verschiedener Themen enthält.
 
Hintergrund
 
Das Forum wurde mit der Hilfe und Unterstützung von freiwilligen WikiLeaks-Mitarbeiterngegründet, mit vollem Wissen und voller Unterstützung von WikiLeaks, inklusive des WikiLeaksChefredakteurs Julian Assange.
 
Eine andere Version des Forums war drei Monate zuvor unter dem Namen „SupportJulian Assange Forum“ eröffnet worden. Dieses wurde von support-julian-assange.com geleitet. Dieses Forum wurde im Februar2011 geschlossen, um für das WikiLeaks Forum Platz
zu machen, welches innerhalb von ca. drei Wochen erstellt wurde. Die Grundidee war es, das WikiLeaks Facebook Discussion Forum zu entlasten, welches für die Administratoren einen enormen Arbeitsaufwand darstellte, und ein separates Forum zu schaffen, um weiterhin Diskussionen zu ermöglichen. Das WikiLeaks Facebook Discussion Forum wurde zu dieser Zeit von drei Leuten erhalten und es zeigte sich deutlich, dass ein größerer Personalstab von Nöten sein würde, um ein effizientes Funktionieren des Forums zu ermöglichen.
 
Die Gründung des WikiLeaks Forum wurde auf der offiziellen WikiLeaks Facebookseite am 2. März 2011 bekanntgegeben und am 24. Mai 2011 machte der WikiLeaks Twitteraccount ein weiteres Mal darauf aufmerksam.
 
Die Einstellung des WikiLeaks Facebook Discussion Forum wurde von WikiLeaks Ende März 2011 bekanntgegeben. Es wurde am 1. April 2012 offline genommen; zu diesem Zeitpunkt hatte sich das neue Forum bereits in der Germeinschaft der WikiLeaks–Unterstützer etabliert.
 
Das ursprüngliche Personal bestand aus sieben Administratoren und ca.fünfundzwanzig Moderatoren, die dabei halfen, die fremdsprachigen Boards zu betreuen. Die meisten Informationen, die sich auf dem Forum befanden, bezogen sich auf WikiLeaks-Veröffentlichungen, vor allem die Leaks, die zu diesem Zeitpunkt aus Cablegate, Collateral Murder, den Afghan War Logs, den Iraq War Logs und den Guantanamo Bay Files bestanden.
 
Um die Möglichkeiten des Forums zu erweitern wurden ca. fünfundzwanzig fremdsprachige Boards zu der vorhandenen Struktur hinzugefügt, sodass es den Mitgliedern möglich war, Informationen zu lesen und zu teilen, auch ohne Englisch zu sprechen.
 
Technische Details
 
Die Kernsoftware, die auf dem Forum verwendet wird, ist SMF 2.05.
 
Das Forum erhält seinen eigenen Server
 
Zu Beginn befand sich das Forum auf einem Server eines großen in den USA ansässigen Hosters, den es mit vielen anderen gemeinsam benutzte. Nach einiger Zeit drohte der Hoster, das WikiLeaks Forum aufgrund der Art und Weise seines Inhalts von seinem Server zu entfernen. Der Besitzer des Forums argumentierte, dass es sich dabei um ein ganz gewöhnliches Forum handle, das WikiLeaks-Unterstützern die Möglichkeit biete, sich an Diskussionen zu beteiligen und Informationen zu teilen, die sie für wichtig und für die Sache von WikiLeaks relevant hielten. Doch da der Hoster in den USA dem Forum viele Probleme bereitete und oft für Nutzungsausfälle verantwortlich war, wurde der Gründer des Forums kontaktiert und eine Bitte wurde an WikiLeaks.org und die Administratoren gesendet, finanzielle Unterstützung zur Verfügung zu stellen, um das Forum auf einen sicheren europäischen Server zu übersiedeln. WikiLeaks reagierte mit einer positiven Antwort und implizierte, dass eine langfristige Investition in die finanzielle Aufrechterhaltung des Forums möglich wäre, wenn der Gründer/Besitzer eine geeignete Lösung fände. Im Juni 2012 übersiedelte das Forum zu einem zentraleuropäischen Hoster. Ein dedizierter Server wurde erworben, um den Datenverkehr bewältigen zu können und sicherzustellen, dass es zu keinen Nutzungsausfällen mehr kommen würde.
 
Finanzierung
 
Da WikiLeaks aufgrund der Banken-Blockade unterfinanziellen Schwierigkeiten litt, war es ihnen nicht möglich, das Forum mit ausreichenden finanziellen Mitteln zu unterstützen, weswegen es privat finanziert warden musste. Dies geschah am 2. März 2012. Zu diesem Zeitpunktwurde das Forum auf der WikiLeaks Supporters Seite als „empfohlene WikiLeaks Unterstützer-Seite”angeführt.
 
Kontroverse
 
Die SyriaFiles
 
Das Forum stieß im Juli 2012 auf Probleme, alsdie Administratoren die Veröffentlichung der “Syria Files” in Frage stellten. Das Personal des Forums vermutete ein unehrliches Vorgehen von WikiLeaks und einige Kommentare des Forum-Besitzers (der auch Administrator von WikiLeaks‘ offizieller Facebookseite war) führten dazu,dass WikiLeaks ihn von seinem Posten als Administrator der WikiLeaks Facebookseite entfernte. Das Team der Forum-Administratoren hatte ernsthafte Zweifel, ob die Syria Files irgendetwas mit der WikiLeaks Philosophie zu tun hatten, und kamen zu dem Schluss, dass sie nicht wollten, dass das Forum Teil eines Propagandakrieges gegen einen souveränen Staat ist.
 
Das offizielle Statement des WikiLeaks Forums wurde am 17. Januar 2013 veröffentlicht und das Syria Files Board wurde am gleichen Tag vom Forum entfernt. Diese Entscheidung wurde als direkte Opposition zu WikiLeaks‘ Interessen aufgefasst und heftig diskutiert, besonders zwischen ergebenen WikiLeaks-Unterstützern, die dem Forum vorwarfen, voreingenommen zu sein und „WikiLeaks‘ Interessen zu attackieren“.
 
Im Nachhinein wurde bekanntgegeben, dass der SyriaFiles Leak das Ergebnis eines Hacker-Angriffs war, den das FBI initiiert hatte , in Kollaboration mit dem Hacker/Aktivisten Sabu, der die Dateien an WikiLeaks weitergab. Zu dieser Zeit kam es zunehmend zu Spannungen innerhalb der WikiLeaks Gemeinschaft auf Twitter aufgrund einiger WikiLeaks Tweets und Aussagen, welche die Attacken auf die amerikanische Botschaft in Tripoli (Libyen) mit der angeblichen Drohung der englischen Metropolitan Police verglichen, in die ecuadorianische Botschaft in London einzudringen und Julian Assange zu verhaften.

Der WikiLeaks Forum Twitter-Account war in hitzigeDiskussionen involviert, die mit schwerwiegenden Drohungen gegen den Besitzer des Forums und seine Familie endeten. Das unmittelbare Ergebnis war, dass der Besitzer beschloss, das Forum zu schließen, sowie den zugehörigen Twitter-Account und alle damit verbundenen Facebookseiten. Ein neuer Besitzer wurde gefunden und das WikiLeaks-Forum wurde fünf Tage später wieder eröffnet.
 
WikiLeaks entfernt das WikiLeaks Forum von seiner Supporters Seite
 
Am 28. November 2012 kontaktierte WikiLeaks denBesitzer des Forums und verlangte eine Liste mit den Email-Adressen der 15,000 Mitglieder inklusive des Personals und weigerte sich, den Grund dafür preiszugeben. Da es sich dabei um einen Bruch der lokalen Gesetze gehandelt hätte, weigerte sich der Besitzer des Forums, die geforderten Informationen auszuhändigen. Kurz darauf wurde die Unterstützungserklärung für das Forum von der WikiLeaks Supporters Seite entfernt. Stattdessen steht auf der Seite jetzt „Das ‚WikiLeaks Forum‘ wird nicht von WikiLeaks geleitet oder unterstützt und hat keinerlei Verbindung zu WikiLeaks.“
 
Nur wenige Tage nach diesem Ereignis retweeteteder WikiLeaks Twitter–Account eine Nachricht eines anderen Twitter-Accounts, die Menschen davor warnte, das WikiLeaks Forum zu besuchen, da es Malware und Computerviren verbreite. Das Forum protestierte sofort dagegen und diese Behauptungen stellten sich als unbegründet vom Urheber des Tweets heraus. WikiLeaks legte keinerlei Beweise vor, dass das Forum mit Viren oder Malware jeglicher Art infiziert sei und verweigerte auch jegliche Erklärung, warum diese Nachricht einer dritten Partei geretweetet worden war. Gründliche Prüfungen, sowohl intern als auchextern, wurden durchgeführt und es wurden keine Computerviren oder Malware in der Kernsoftware des Forums gefunden.
 
Neu Forumbesitzer
 
Am 1. Februar 2013 wurde das Forum an einenneuen Besitzer übergeben, der anonym zu bleiben wünscht.
 
Aktuelle Aktivitäten des Forums
 
Das Konzept des Forums hat sich seit seinerGründung nicht geändert. Es wurden mehr Boards und Subboards hinzugefügt und das Forum hat seinen Horizont erweitert. Es deckt nun vielfältige Ereignisse auf der ganzen Welt ab und schenkt der Whistleblowing-Thematik mehr Aufmerksamkeit, insbesondere im Lichte der jüngsten Ereignisse rund um Bradley Manning, Edward Snowden, Barrett Brown und Michael Hastings.
 
Das Forum hatte auch mit Simbabwes anonymem Aktivisten Baba Jukwa zu tun und bekam die Möglichkeit, ihn bezüglich der damals anstehenden Wahlen in Simbabwe zu interviewen. Das Forum hatte mehrere Quellen in der Türkei während der kürzlich dort aufgeflammten Proteste und erhielt viele Augenzeugenberichte von Aktivisten und Ärzten, die mit den Ereignissen zu tun hatten. Das WikiLeaks SupportersDiscussion Forum strebt danach, Dokumente zu sammeln, die Ereignisse rund um die Welt betreffen und beschränkt sich nicht nur auf WikiLeaks-bezogene Themen, obwohl diese weiterhin die erste Priorität bleiben. Es lädt zu Diskussionen ein und ermutigt zu offenen Debatten und verfügt zudem über freiwillige Übersetzer.
 
Grundlegende Forumstatistik seit der Eröffnung im März 2011, Standdes 7.9.2013
 
Mitglieder gesamt: 15,491
 
Posts gesamt: 47,214
 
Threads gesamt:19,616
 
Kategorien gesamt: 6
 
Durchschnitt Anmeldungen/Tag: 17.08
 
Durchschnitt Posts/Tag: 56.26
 
Durchschnitt neue Threads/Tag: 23.71
 
Boards gesamt: 370
 
 
 
Größte Anzahl von Mitgliedern, die zeitgleich online waren: 3,621 (6. April 2012, 12:38:40 AM)
 
Seitenbesuche gesamt: 22,815,487
« Last Edit: October 14, 2013, 12:48:16 PM by Z »
[The] truth is incontrovertible. Panic may resent it, ignorance may deride it, malice may distort it, but there it is.
- Winston Churchill

Make it dark, make it grim, make it tough, but then, for the love of God, tell a joke. - Joss Whedon